Visionen – Kunst in der Stadt

Visionen – Kunst in der Stadt
Visionen – Kunst in der Stadt

17. März 2016
19 – 21 Uhr

Mehr Infos
Nelly Köster erzählt über ihre Erfahrungen mit einem Site-Specific-Projekt mit der Gruppe Cantina Public.
Warm Up
Nusara Mai-ngarm

12. Mai 2016
19 – 21 Uhr

Veranstaltungsort
Bergstraße 50 (Treppen hoch)
42105 Wuppertal
Mehr Infos
Thema
Lebensqualität in Wuppertal
Matthias Wanner vom Zentrum für Transformationsforschung und Nachhaltigkeit (TransZent) berichtet über den Workshop  „Gutes Leben in Wuppertal“. Wohlstand ist mehr als nur materieller Reichtum. Was aber ist Lebensqualität? Wodurch zeichnet sich Gutes Leben speziell in Wuppertal aus?
Milton Camillo, erzählt von seiner Arbeit in Wuppertal. Wie sind die Begriffe Lebensqualität und Kunst miteinander verbunden? Camilo realisiert seit 1998 neben seiner Tätigkeit als Tänzer und Maler, Projekte mit Profis und Laien. Seit 2008 leitet er die Tanzwerkstatt Wuppertal und ist Gründer des Kunstraumes Olga in Wuppertal. Momentan arbeitet er u.a. an einer Performance für das Institut für Nachhaltigkeit CSCP in Wuppertal. Siehe Link: www.youtube.com
Warm Up
Nadja Varga
Rückblick
Was bewirkt Kunst für die Stadt?
Maik Ollhoff:
  • einfaches Leben leben, keine hohen Ansprüche, mit wenig Geld – Versuch Kunst auszuleben
  • Leben diffus – divers gestalten
  • bewußte Entscheidung für Wuppertal – Leben und Arbeiten
  • Eigendynamik
  • Umdenken anregen
Milton Camilo:
  • ganz wenig gehabt
  • von Mutter das Gefühl, dass alles was man macht schön ist
  • und so aus kleinen Sachen große Sachen machen
  • wenn der Kern nicht stimmt, dann muss man den Kern wegschmeißen und einen neuen wachsen lassen
  • es gibt keine Regel keine Form, du bist Herr, Du entscheidest Dich
  • anstelle von Armee – Ballett
  • Tod:  Mensch der geht und nicht gehen will – „ich habe gelernt das Leben ist jetzt“
  • Ich bin toll so wie ich bin
  • ich habe eine Geschichte
  • Verantwortung // Rolle als Künstler – Vertrauen / Verantwortung and eben Menschen gegenüber
Matthias Wanner:
  • Wofür an diesem Tag dankbar?
  • leise, kleine, feine Momente – besonders wertvoll
  • Stille, Geruch, kleiner Moment – auch alleine
  • feine Momente füllen einen ganzen Tag
  • schöne/hohe Lebensqualität
  • Möglichkeit / Freiräume: mich entscheiden zu können, dieses leben zu können.
Transzent:
  • Übergangsprozesse
  • Wissenschaftlich aktiv einbringen
  • kleine Realexperimente
  • Wohlstands-Transformation Wuppertal

23. Juni 2016
19 – 21 Uhr

Veranstaltungsort
im Garten der DiakonieKirche
Friedrichstrasse
42105 Wuppertal
Mehr Infos
Thema
Green City: seat grow reap
Impulsabend zum Thema URBAN GARDENING und URBAN ARTS
5 Experten | 10 Minuten | 5 Impulse
Gäste
Plattformer: Paul-Gerhard Sinn
Wissenschaftler: Niklas Baumgarten
Künstlerinnen: Karla Spennrath, Mandy Wiegand
Bewegerin: Dagmar Beilmann

27. Oktober 2016
19 – 21 Uhr

Weitere Informationen werden noch bekannt gegeben.
Veranstaltungsort
Die Börse Kommunikationszentrum GmbH
Wolkenburg 100
42119 Wuppertal
Wie machen wir unsere Stadt lebenswerter? Was kann Kunst im öffentlichen Raum dazu beitragen? Seit dem Herbst 2015 beschäftigt sich das partizipative Kunstprojekt „Lebe Liebe Deine Stadt – Tanz und Performance bewegen Wuppertal“ mit diesen Fragen. Begleiten möchten wir dieses Projekt mit einer Veranstaltungsreihe, die sich ausführlicher mit dem Zusammenspiel von Kunst und Gesellschaft auseinander setzt. Das Format „VISIONEN“ lädt dazu ein, gezielt mit Experten verschiedener Bereiche einer Stadt, Impulse zum Thema „Kunst in der Stadt“ zu diskutieren. Bürger, Künstler, Wissenschaftler, Politiker setzen sich an einen Tisch und gehen in den Austausch: Es geht darum, Erfahrungen aufzugreifen, neue Räume zu öffnen und Ideen zu generieren, wie wir über die Kunst etwas in Wuppertal bewegen können. Nach einem gemeinsamen Einstieg, bei dem uns Wuppertaler TänzerInnen und ChoreographInnen mit einfachen Aufwärm- und Improvisationsübungen anleiten, wird es jeweils ein kurzes Impulsreferat eines Experten geben, an das wir mit unterschiedlichen Brainstormingmethoden anknüpfen, um gemeinsam Visionen für Wuppertal zu entwickeln.
Die Veranstaltung richtet sich an alle Interessierten.
Die Teilnahme ist kostenlos.
Leitung
Dagmar Beilmann, Mandy Wiegand, Nelly Köster
Anmeldung
Entweder unter
E-Mail infoEntfernen@dieboerse-wtal.de
oder anrufen unter
0202/243 2212.